*Rezension* Shadowscent 2

Shadowscent – Die Krone des Lichts von P.M. Freestone

erschienen bei Dragonfly

Zum Inhalt

Rakel verlässt die Grenzen des Kaiserreichs, um mehr über die Vergangenheit zu erfahren und endlich Antworten zu bekommen. Sie sucht mithilfe ihres feinen Geruchssinns nach einem Heilmittel für die Seuche, die ihren Vater befallen hat, und bemüht sich, nicht an Ash zu denken. Währenddessen versucht Ash, die anderen vor der drohenden Gefahr zu warnen, von der bislang nur er weiß. Doch das Kaiserreich steuert auf einen Krieg zu, dessen Keim in einer Zeit gesät wurde, in der die Götter noch auf Erden wandelten. Ob Prinz oder Diener, jetzt muss jeder Stellung beziehen.

(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!

Das Cover ist wieder wunderschön und erstrahlt dieses Mal in einem gedeckten Burgunderrot. In der Mitte des Bildes ist eine Krone zu sehen – genau passend zum Titel. Im Buchdeckel vorne und hinten befindet sich eine Karte des Kaiserreichs und die Story wird in der ersten Person aus verschiedenen Perspektiven geschildert.

Rakel und Ash haben mir auch in diesem Teil wieder ausgesprochen gut gefallen. Ihre Perspektiven waren interessant gestaltet und durch das Einbringen der Sicht von Luz war noch einmal ein wenig frischer Wind in der Geschichte. An einigen Stellen hätte ich mir ein wenig mehr Information oder auch Tiefgang gewünscht, aber damit hält sich die Autorin nicht so lange auf. Man kommt gut mit, auch der Einstieg in die Geschichte klappte eigentlich bei mir recht gut. Es ist natürlich von Vorteil, wenn man Band 1 nicht vor ewig langer Zeit gelesen hat, denn es gibt hier leider keinen allumfassenden Rückblick. Sehr aufgefallen ist mir das Tempo der Story. Die Autorin hält sich nicht lange mit Kleinigkeiten auf, sondern schreitet relativ schnell voran. Zwischendurch eine kleine Pause hätte nicht geschadet, aber insgesamt passt es einfach zum vorliegenden Schreibstil und zu Band 1.

P.M. Freestone hat mich mit diesem Band erneut in eine interessante Welt entführt, die ich sehr gerne mochte. Für mich war es vom Worldbuilding mal etwas Neues. Und obwohl ich nicht der Liebhaber von ellenlangen Erklärungen und Details bin, haben mir gerade diese Dinge hier ein wenig gefehlt. Ein wenig mehr hätte hier und da nicht schaden können, da so der Anschluss einfach runder gewesen wäre. Trotzdem war ich fasziniert von der dargestellten Welt, ich mochte die Charaktere und auch die Story war interessant. Der Schreibstil ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber irgendwie passte es zum ganzen Konstrukt – auch wenn ich kleine Kritikpunkte vergebe. Insgesamt wurde ich gut unterhalten und kann euch diese Fantasy-Dilogie nur empfehlen.

Die Reihe

Shadowscent – Die Blume der Finsternis

Shadowscent – Die Krone des Lichts

Zum Autor

P. M. Freestone ist in Australien aufgewachsen und hat mehrere Universitätsabschlüsse, unter anderem in Archäologie, Religionsgeschichte und Soziologie. Aber P. M.s wahre Leidenschaft gilt dem Schreiben von Fantasyromanen für Jugendliche. P. M. hat den »Scottish Book Trust New Writer’s Award« gewonnen und lebt heute mit Partner und Hund in Schottland.

WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 14 Jahren

448 Seiten

übersetzt von Katharina Diestelmeier

ISBN 978-3-7488-0046-0

Preis: 18 Euro

erschienen bei https://www.harpercollins.de/pages/dragonfly

Leseprobe https://www.harpercollins.de/products/shadowscent-die-krone-des-lichts-9783748800460

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

© Foto: Claudias Bücherhöhle

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Leave a Comment

Visit Us On InstagramVisit Us On TwitterVisit Us On Facebook